Ihr Sprungbrett in
die Zukunft.

Gymivorbereitungskurs
12x Samstags, 09:00 - 12:15 Uhr

Profitieren Sie von unseren Team, welches aus offiziellen Prüfungsexaminatoren - und experten der gymnasialen Aufnahmeprüfung besteht. Über 20 Jahre Erfahrung im Bereich der gymnasialen Aufnahmeprüfungen sorgen dafür, dass Ihr Kind die besten Chancen auf eine erfolgreiche Gymiaufnahmeprüfung erhält.
Unsere Gymivorbereitungskurse richten sich an Schüler aus der 6. Primarstufe. Alle unsere Lehrer verfügen über langjährige Erfahrung in der Vermittlung gymnasialen Schulstoffes. Wir sind stets auf dem aktuellsten Stand und passen unsere Lehrmittel und Lernmethoden den Anforderungen der Gymiaufnahmeprüfung an.
Stärken

Dieser Gymivorbereitungskurs wurde von Prüfungsexaminatoren - und experten der gymnasialen Aufnahmeprüfung erstellt und geleitet.


Alle Lehrer verfügen über langjährige Erfahrung in der Vermittlung von gymnasialem Schulstoff.


Modernste Schulräume direkt am Paradeplatz: Alte Börse, 3. Stock.


Kleine Klassen: max. 8 Schüler


Lehrmittel im Preis inbegriffen

Sehr hohe Bestehensquoten

Fakten

Preis: 
800 CHF


Von / bis: 
19. Februar 2018 – 23. Februar 2018, 5x vier Lektionen, Samstagvormittags


Wann: 
09:30 - 13:00 Uhr


Wo: 
Bleicherweg 5, 8001 Zürich, 3. Stock, Academic Gateway

Voraussetzungen

Schweizerische Gymnasien sind auf die besten Schüler einer Klasse ausgelegt und unterscheiden sich somit stark vom Ausland. 
Faustregel: In der Primarschule gilt ab der Note 5 und in der Sekundarstufe ab der Note 4.75 das Gymnasium als realistisches und erreichbares Ziel.

Lernziele

Die Schüler werden in den Fächern Mathematik, Deutsch und Französisch auf die Gymiaufnahmeprüfung vorbereitet. In der Mathematik liegt der Fokus auf der Vermittlung der Theorie, der direkten Bearbeitung von dazugehörigen Aufgaben und dem Lösen von alten Gymiprüfungen. In Deutsch werden Textverständnis, Schreiblehre und vorallem das Schreiben von Ausätzen trainiert. Am Ende des Kurses folgt eine Simulationsprüfung um die Schüler mit einer echten Prüfungssituation vertraut zu machen.

Abschlussprüfungen

Deutsch:  

Die Prüfung umfasst zwei Teile:
1. Verfassen eines Textes
2. Textverständnis und Sprachbetrachtung (Grammatik und Ausdruck)
Die Prüfung orientiert sich am Lehrplan für die Volksschule des Kantons Zürich (Ausgabe 2010, S. 146 bis 154) und den für die Sekundarstufe im Kanton Zürich alternativ-obligatorischen Lehrmitteln «Welt der Wörter» bzw. «Sprachwelt Deutsch». Kenntnisse, vor allem im Bereich Grammatik, die teilweise über das im Lehrplan Festgehaltene hinausgehen, sind aufgeführt. Für den Prüfungsteil «Verfassen eines Textes» darf das auf der Vorstufe verwendete Wörterbuch (Wort für Wort oder Duden Rechtschreibung) benutzt werden.


Mathematik: 

Taschenrechner ohne Möglichkeit zur graphischen Darstellung (Funktionen, Statistiken), zur Programmierung, zur Umformung von Termen mit Variablen, zur Lösung von Gleichungen oder zur Speicherung von ganzen Formeln und von Texten. Taschenrechner, die nur erweiterte Fähigkeiten im Umgang mit Zahlen haben (Umformung von Brüchen), sind erlaubt.
Konstruktionswerkzeug (Zirkel, GEO-Dreieck) 


Französisch:

Dem Anschlussprogramm Französisch liegt der Stoff der Unités 1 bis 10 (Lehrbuch und Module) des Lehrmittels «Envol 7» und «Envol 8» zugrunde.
Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen über den Stoff der Unités 1 - 10 gemäss den Lernzielen für erhöhte Anforderungen verfügen.
Die Anforderungen entsprechen weitgehend denjenigen der Etappe waystage (A2) im Europäischen Sprachenportfolio