Ihr Sprungbrett in
die Zukunft.

Italienische Geschäftskorrespondenz. Crashkurs (B1/B2)

Aktuelle italienische Geschäftskorrespondenz. Gute Kenntnisse der italienischen Sprache werden vorausgesetzt.
Aktuelle italienische Geschäftskorrespondenz. Gute Kenntnisse der italienischen Sprache werden vorausgesetzt. Wie sieht ein gelungener Geschäftsbrief aus? Welche Formulierungen darf man anwenden? Ein guter Brief sollte kurz und partnerbezogen, vor allem aber deutlich sein. Er sollte beim ersten Durchlesen verstanden werden. Eine E-Mail muss noch kürzer, aber trotzdem klar und verständlich sein. Sie unterscheidet sich vom Brief unter anderem durch die Struktur und die Redewendungen aus der Umgangssprache. Aufbau und Struktur der italienischen Korrespondenz sind geprägt durch Feinheiten, die berücksichtigt und entschlüsselt werden müssen.
Fakten
Von / bis:
29. September 2018-

Dauer:
Tageskurs

Anzahl Lektionen /Dauer:
08:45 - 11:45, 13:00 - 17:00 Uhr (9 Lektionen)


Unterrichtsmaterial:
Arbeitsblätter


Dozentin:
Anna Canonica-Sawina, Dr. Phil. I.

Lernziele

Formelle und informelle Mails und Briefe


Standardfloskeln


Höfliches Formulieren


Beantworten von Anfragen und Beschwerden

Kursinhalt

Kursthemen:


Layout des modernen Briefes


Regeln für eine gute E-Mail


Grundregeln für gelungene Kommunikation


Klare Gliederung


Moderne Formulierungen


Stilübungen: kurze Sätze, einfache Verbalzeiten. Achtung auf die Personalpronomen!


Übungen, Übersetzungen

Kosten

CHF 485.- (inkl. Unterlagen)